Welche Hardware braucht man für einen Streaming PC?

Wenn es darum geht, deine Lieblingsspiele zu streamen, brauchst du einen leistungsstarken Streaming-PC. Egal, ob du Twitch, YouTube oder einen anderen Dienst nutzt, du kannst dein Spiel mit ein paar Klicks in die ganze Welt übertragen.

Aber was sind die besten Einstellungen für das Streaming? Welche Hardware brauchst du? Und welche Software solltest du verwenden?

In diesem Beitrag werfe ich einen Blick auf all das und mehr. Hier findest du den ultimativen Leitfaden für deinen Streaming-PC und wie man selber einen baut.

Zusammenstellung eines Streaming-PCs: Die Auswahl der richtigen Komponenten

Als Gamer bist du wahrscheinlich mit Streaming vertraut.

Beim Streaming überträgst du deinen Spielverlauf und deine Kommentare live über das Internet an ein Publikum. Das ist eine großartige Möglichkeit, dein Können mit anderen zu teilen oder einfach nur dein neues Spiel zu präsentieren.

Dafür brauchst du einen guten Streaming-PC, denn es braucht viel Leistung, um qualitativ hochwertige Videos in die Welt zu übertragen.

Du hast zwei Möglichkeiten für einen Streaming-PC, aus denen du wählen kannst:

  1. Du kannst einen fertigen PC für das Streaming kaufen.
  2. Du kannst die Komponenten selbst auswählen und den Streaming-PC selbst bauen.

Aber einen Gaming-PC für das Streaming zu bauen, kann eine Herausforderung sein.

Es gibt so viele Komponenten, aus denen du wählen kannst und es kann schwierig sein herauszufinden, welche davon die beste Leistung bringen.

Ich zeige dir, wie du die richtigen Komponenten für deinen Streaming-PC auswählst und gebe dir einige Tipps, wie du das Beste aus deinem System herausholst.

Tipp: Neben dem PC brauchst du noch etwas Zubehör, wenn du deinen online Stream perfekt machen willst. Dazu habe ich in einem anderen Artikel mehr zum Thema Streaming Equipment geschrieben.

#1 Bau deines Streaming-PCs: Auswahl des richtigen Motherboards

Ein guter Prozessor nützt dir nicht viel, wenn du kein passendes Motherboard hast.

Zum Glück gibt es auf dem Markt mehrere hochwertige Optionen, aus denen du wählen kannst.

Es gibt ein paar Dinge, auf die du bei einem Streaming-Motherboard achten solltest:

Als erstes solltest du überlegen, ob du ein x86- oder ein x64-Motherboard brauchst.

  • Multi-Core-Unterstützung: Mehr Kerne bedeuten in der Regel einen schnelleren Streaming-PC. Achte auf ein Motherboard mit mehr als vier Kernen, damit du bei Bedarf später aufrüsten kannst, ohne das Motherboard wechseln zu müssen.
  • Ethernet-Anschlüsse: Du wirst deinen Streaming-PC mit dem Internet verbinden müssen. Achte darauf, dass du genügend Ethernet-Anschlüsse für alle deine Geräte und einen zusätzlichen für dein Aufnahmegerät hast.
  • USB 3.0-Unterstützung: Die meisten modernen CPUs verfügen über eine integrierte USB 3.0-Unterstützung. Wenn du USB 3.0-Geräte (z. B. eine Tastatur und eine Maus) verwenden möchtest, solltest du sicherstellen, dass dein Motherboard mindestens einen USB 3.0-Anschluss hat.
  • ATX oder m-ITX: Dies ist vor allem eine Frage der persönlichen Vorlieben. Manche Gamer mögen kleinere Motherboards, weil sie im Gehäuse besser aussehen, andere bevorzugen größere, weil sie leichter zu handhaben sind.

Für High-End-Anwendungen solltest du dir das Z170 Pro Gaming-Motherboard von ASUS ansehen.

Dieses Board verfügt über eine Intel-CPU in Gaming-Qualität und unterstützt vier Grafikkarten. Wenn dein Budget knapp bemessen ist, solltest du ein günstiges Motherboard wie das Micro ATX AM1i von MSI oder das GA-AM1M-S2H von Gigabyte kaufen.

Natürlich brauchst du für das Motherboard noch ein passendes Netzteil für die Stromversorgung.

Ein Netzteil mit 750 Watt sollten ausreichend sein.

Ich würde kein Netzteil mit 1000 Watt installieren – dafür brauchst du ein eigenes Kraftwerk, um es zu betreiben.

#2 Den richtigen Prozessor für deinen Streaming-PC auswählen

Wenn du einen Streaming-PC baust, ist der wichtigste Faktor, den du berücksichtigen musst, der Prozessor.

Die richtige CPU sorgt dafür, dass dein Stream flüssig und gut aussieht, während die falsche CPU zu abgehacktem Video und Audio führen kann.

In der Welt der CPUs gibt es zwei Hauptkonkurrenten: AMD und Intel.

Die CPUs von Intel gibt es schon länger als die von AMD, aber das heißt nicht, dass sie immer besser sind.

Beide Marken bieten eine Vielzahl von Prozessoren an, aber für Streamingzwecke empfehle ich die neueste verfügbare Option:

Entweder einen i5, i7 oder einen i9-Prozessor. Sie haben die beste Leistung und helfen dir, reibungslos und ohne Verzögerungen zu streamen.

Ein guter und kostengünstiger Prozessor für Streamer ist entweder der i5 8400 oder der i5 9600K. Beide verfügen über sechs Kerne und unterstützen Hyperthreading, d.h. sie können 12 Threads gleichzeitig bearbeiten.

Tipp: Wenn du versuchen willst, ein paar Euro zu sparen, solltest du den AMD Ryzen 5 2600X in Betracht ziehen. Er ist fast so gut wie sein Intel-Pendant und etwas billiger.

Wie viele CPU-Kerne brauche ich für Streaming?

Je mehr Kerne du hast, desto besser. Aber nicht alle Streaming-Anforderungen sind gleich.

Wenn du vorhast, hochintensive Spiele wie Overwatch zu streamen, ist eine hohe Kernzahl unerlässlich. Wenn du aber nur etwas suchst, um deine täglichen Minecraft-Sessions zu übertragen, ist ein i5 mit hoher Taktrate genauso gut geeignet.

#3 Welche Grafikkarte ist für das Streaming geeignet?

Da wir uns auf das Streaming konzentrieren, brauchst du eine Grafikkarte, die alle deine Anforderungen an die Verarbeitung erfüllen kann.

Wenn du streamen und mit den höchsten Grafikeinstellungen spielen willst, solltest du dich für eine Nvidia-Grafikkarte entscheiden, da sie die Ressourcen besser verwalten kann als ihr konkurrierendes Gegenstück (AMD).

Das bedeutet, dass du weniger CPU-Kerne brauchst, um deine Streaming-Anforderungen zu erfüllen, und dass dein System mehr Leistung für andere Programme bereitstellen kann.

Weitere geeignete GPUs für Streaming sind die GTX 1650 oder die GTX 3050 – Sie bieten eine ganz gute Leistung.

Wenn du mit niedrigeren Einstellungen und weniger Verzögerungen spielen und streamen willst, solltest du eine preiswerte Nvidia-Karte wie die GTX 1050 Ti oder eine AMD-Karte kaufen, die etwa 100 Dollar weniger kostet.

Tipp: Weniger CPU, mehr GPU!

Ein guter Streaming-PC braucht nicht unbedingt eine leistungsstarke CPU. Es kann kostengünstiger und besser für die Gesamtleistung deines Systems sein, wenn du dich stattdessen auf die GPU konzentrierst.

Deshalb empfehle ich, einen Intel i5 oder i7 Prozessor zu kaufen, damit du Geld in die Grafikkarte investieren kannst. Auf diese Weise sparst du mehr Geld, ohne Kompromisse bei der Leistung einzugehen.

#4 Arbeitsspeicher: Wie viel Arbeitsspeicher braucht dein Streaming-PC?

Ein Streaming-PC führt mehrere Aufgaben gleichzeitig aus und dafür brauchst du viel Arbeitsspeicher.

Aber wie viel Arbeitsspeicher brauchst du für deinen Streaming-PC? Brauchst du überhaupt so viel?

Heutzutage sind 8 GB Arbeitsspeicher für die meisten Streaming-Anforderungen ausreichend. Für High-End-Übertragungen empfehle ich stattdessen 16 GB.

Wenn du alles ausreizen und viel Arbeitsspeicher einbauen willst, kannst du dir auch 32 oder sogar 64 GB RAM zulegen

#5 HDD-Festplatten oder SSDs?

Solid State Drives (SSDs) und Festplatten (HDDs) unterscheiden sich stark in Preis und Leistung, aber für einen Streaming-PC empfehle ich dir eine SSD zu wählen.

Warum?

Weil SSDs schneller sind als ihre HDD-Pendants.

Eine gute Wahl für das primäre Laufwerk eines Streaming-PCs ist mindestens eine 250 GB SSD. Sie bietet ausreichend Speicherplatz für dein Betriebssystem, deine Spiele und vor allem für deine Aufnahmen. Wobei mir persönlich weniger als 512 GB in einem PC zu wenig sind.

Wenn du mehr Platz brauchst, kannst du eine zusätzliche 2-TB-HDD einbauen oder eine zweite SSD kaufen.

Die Vorteile der Verwendung einer HDD sind

  • Deutlich preiswerter
  • Keine Defragmentierung nötig, was die Lebensdauer der Festplatte verlängert

#6 Welches Betriebssystem brauchst du?

Viele Gamer mögen Windows 10, weil es einfach und vertraut ist. Aber nur wenige Menschen brauchen diese Art von Betriebssystem.

Windows 10 ist ressourcenintensiv und voller Funktionen, die du nie nutzen wirst. Außerdem haben einige Nutzer/innen Bedenken wegen des Datenschutzes.

Als Alternative kannst du stattdessen ein Linux-Betriebssystem verwenden. Du kannst sogar beide Betriebssysteme auf deiner Festplatte installieren, um das Beste aus deinem PC herauszuholen.

Du kannst dein Betriebssystem aber auch durch eine Steam Machine ersetzen oder es stattdessen sogar von einem USB-Laufwerk aus betreiben, ohne dass du irgendwelche Funktionen verlierst.

#7 Der Bildschirm für deinen Streaming-PC

Du weißt, dass ein guter Bildschirm wichtig ist.

Deshalb empfehle ich dir den ASUS VG278Q Monitor für deinen Streaming-PC.

Er hat eine schnelle Reaktionszeit und große Betrachtungswinkel, was ihn perfekt für Spiele und Streaming macht. Außerdem sorgt der eingebaute Schwarzstabilisator dafür, dass du immer klare Bilder bekommst, egal wie die Lichtverhältnisse sind.

Generell solltest du beim Kauf eines neuen Monitors für deine Streaming-Aktivitäten auf die folgenden Informationen achten:

  • 24″ bis 27″ Zoll
  • Mindestens 1440p (WQHD)
  • 120 Hz / 144 Hz Bildwiederholfrequenz
  • TN-Panel (Twisted Nematic)

Die Größe des Monitors ist wichtig, weil sie dein Sichtfeld beeinflusst. Je größer der Bildschirm ist, desto mehr umschließt er dich und desto weniger werden deine Augen belastet.

Spiele und Anwendungen, die eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz oder 144 Hz unterstützen, profitieren von einem schnellen Bildschirm, wie er in der IPS- oder IGZO-Technologie zu finden ist.

Der Input Lag ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Auswahl eines Monitors für das Streaming. Wenn dein Monitor einen hohen Input Lag hat, wird er dir beim Spielen Probleme bereiten.

Als Faustregel gilt, dass du dich für einen Bildschirm entscheiden solltest, der nicht mehr als 16 ms Input Lag hat, obwohl viele moderne Bildschirme diesen Wert auf etwa 6 ms senken.

Fertiger PC für Streaming bis zu 1300 Euro

Willst du mit einem kleinen Budget ins Streaming einsteigen?

Hier sind einige PC, mit denen du für 1500 Euro loslegen kannst. Diese enthalten die gesamte Hardware, die du brauchst, um in HD-Qualität mit niedriger Latenz zu streamen.

Außerdem ist mein Testsieger leistungsstark, um die meisten Spiele mit mittleren bis hohen Einstellungen zu spielen.

Wenn du etwas mehr Geld ausgeben möchtest, empfehle ich dir einen High-End-Streaming-PC, den du unten findest.

Fertiger Streaming-PC bis 2000 Euro

Hier findest du wahre Power-Maschinen für deinen nächsten live Stream.

High End Gaming PC AMD Ryzen 7 5800X 8X 4.7 GHz Turbo, NVIDIA RTX 3070 Ti 8GB, 32 GB DDR4, 480GB SSD + 1000 GB HDD, Windows 11 Pro 64bit

Aktualisiert am 25. Juni 2024 11:45 - *Info

Eigenschaften

  • Unser Memory PC überzeugt durch perfekt abgestimmte Markenkomponenten. Mit dem Ultra schnellen 8-Kern Prozessor AMD Ryzen 7 5700X können mühelos selbst die anspruchsvollsten Programme und Spiele ohne Kompromisse ausgeführt werden. Die Taktrate der Ryzen CPU beträgt 3400 MHz und kann per Turbo Boost auf 4600 MHz getaktet werden MHz im Bios angehoben werden.
  • Die verbaute NVIDIA RTX 3070 Ti 8GB bieten mehr als genügend Leistung für alle aktuellen Spieletiteln und ist zudem ideal für den Multimedia Einsatz wie zum Beispiel in der Video- und Fotobearbeitung.
  • Dies Gerät wird individuell, je nach Auswahl der Konfiguration, für Sie von uns gefertigt. Sie erhalten ein sofort funktionsfähiges und Fertig eingerichtetes PC System ohne Werbesofortware.
  • Wir bieten Ihnen eine 24 monatige Pick up & Return Garantie an. Bei einem eventuellen defekt holen wir bei Ihnen das Gerät kostenfrei ab und stellen Ihnen das Gerät ebenfalls kostenfrei wieder zu. Das heisst eine eventuelle Garantieleistung ist für Sie als Kunde von Memory PC komplett Stress- und kostenfrei.
  • Dieses Memory:PC System überzeugt mit zuverlässigen und Leistungsstarken Markenkomponenten der neusten Generation. Mit dieser Grundlage ist dieses System berechtigt für ein kostenfreies Update auf Windows 11 zum Release Zeitpunkt.

GameMachines Storm Snow Edition - Gaming PC - Intel® Core™ i7 11700KF - Wasserkühlung - NVIDIA GeForce RTX 3060-2000GB M.2 SSD - 16GB RGB DDR4 - WLAN - Windows 11 Pro

Aktualisiert am 25. Juni 2024 11:45 - *Info

Eigenschaften

  • 4x 140mm A-RGB Gehäuselüfter sorgen bei dem Storm für einen super Airflow und sehen dazu noch traumhaft schön aus.
  • Beeindruckend ist die Grafikleistung dieses Gaming PCs von GameMachines. Ausgestattet mit allen aktuellen Technologien sorgt die Nvidia GeForce RTX 4060 mit 8GB Speicher für ein atemberaubendes Gamingerlebnis.
  • Um die Leistung auch optisch zu würdigen, finden alle Komponenten ihr Zuhause im unserem coolen Strom Gehäuse und einer 240mm Wasserkühlung.
  • Sie bekommen einen komplett eingerichteten Rechner, den Sie sofort benutzen können. Windows 11 Professional 64bit und alle Treiber sind fertig installiert.
  • Unsere Amazon-Kunden erhalten 3 Jahre Garantie auf das Produkt.

Memory PC AMD Ryzen 5 5600X 6X 4.6 GHz, 16 GB DDR4 RAM 3000 MHz, 240 GB SSD+2000 GB HDD, NVIDIA GeForce RTX 3060 12GB

909,00
Aktualisiert am 25. Juni 2024 11:45 - *Info

Eigenschaften

  • Dieser High End PC überzeugt durch perfekt abgestimmte Markenkomponenten. Mit der NVIDIA GeForce RTX 3060 12GB ist man für alle aktuellen Spieletitel bestens gewappnet. flüsterleiser betrieb, egal ob Gaming, Bild-sowie Videobearbeitung oder Live-Streaming. Programme wie Adobe Lightroom oder Photoshop laufen hier blitzschnell
  • Die AMD Ryzen 5 5600X CPU bietet Höchstleistung für Gaming und Multimedia Anwendungen. Mit der schnellen 6-Kern CPU und bis zu 4.60GHz Taktrate können alle gängigen Programme blitzschnell ausgeführt werden. Optisch abgerunded wird das System durch das SQ-Tower 01 Gehäuse ausgestattet mit Tempered Glass und RGB-Lüfter, welches auch in hitzigen gefechten optimale Kühlung garantiert.
  • Der Memory PC mit voller 6-Kern - Power versorgt Sie mit allen nötigen Geschwindigkeiten die Sie im Büro oder Zuhause benötigen. Die allerneuesten Anschlüsse wie SATA3/M.2 und USB3.1 aber auch Gigabit LAN lassen keine Wünsche offen. Wir verbauen außerdem superschnellen 3000 MHz DDR4 Arbeitsspeicher von, welcher die Gesamtleistung deutlich verbessert.
  • Dieses Memory:PC System überzeugt mit zuverlässigen und Leistungsstarken Markenkomponenten der neusten Generation. Dies ist die Grundlage des vorinstallierten Betriebssystems Windows 11 Pro inkl. aller aktuellen Updates.
  • Wir bieten Ihnen eine 24 monatige Pick up & Return Garantie an. Bei einem eventuellen defekt holen wir bei Ihnen das Gerät kostenfrei ab und stellen Ihnen das Gerät ebenfalls kostenfrei wieder zu. Das heisst eine eventuelle Garantieleistung ist für Sie als Kunde von Memory PC komplett Stress- und kostenfrei.

Die beste Software für Streaming-PC-Nutzer

Egal, welche Art von Spiel du gerne spielst, die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass jemand es online streamt.

Wenn du dabei mitmachen willst, brauchst du eine gute Software, damit dein Stream gut aussieht und gut klingt.

Hier sind vier der besten Optionen für Gamer, die mit dem Streaming beginnen wollen:

  • OBS Studio: Diese Software ist kostenlos und unglaublich vielseitig, was sie zu einer beliebten Wahl unter Streamern macht. Mit ihr kannst du alle Aspekte deines Streams ganz einfach steuern, von der Videoqualität bis zum allgemeinen Layout. Sie enthält auch grundlegende Nachbearbeitungsoptionen, um das Aussehen deines Streams zu verbessern.
  • XSplit: Diese kommerzielle Software ist bei Spielern sehr beliebt und bietet sowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen Nutzern viele nützliche Funktionen. Du kannst die kostenlose Version nutzen oder eine Lizenz erwerben, die dir zusätzliche Funktionen wie Overlays und die Verwaltung deines Chatraums bietet.
  • Vmix: Diese raffinierte Software ist bei Spielern sehr beliebt. Mit ihr kannst du ganz einfach zwischen verschiedenen Kameraperspektiven wechseln oder mehrere Videoquellen übereinander legen. Du kannst sogar einige vorgefertigte Vorlagen herunterladen, mit denen du schnell und einfach professionell aussehende Stream-Layouts erstellen kannst.
  • Razer Cortex: Mit dieser Software kannst du Gameplay-Material von deinem PC aus aufzeichnen. Sie verfügt aber auch über eine einfache Streaming-Oberfläche, mit der du ganz einfach loslegen kannst. Du kannst ganz einfach einen Webcam-Feed von einem Kameragerät hinzufügen und deinen Stream über das Cortex-Netzwerk mit Freunden teilen, wenn du etwas Bestimmtes zeigen willst.

Alle diese Softwareoptionen sind relativ einfach zu bedienen, du brauchst also keine fortgeschrittenen PC-Kenntnisse oder Wissen über Video-Streaming-Protokolle.

Einen fertigen PC im Laden kaufen oder selbst zusammenbauen?

Es gibt sowohl Vor- als auch Nachteile, wenn du einen fertigen PC im Laden kaufst oder ihn selbst zusammenbaust.

Ich werde einen Blick auf die wichtigsten Faktoren werfen, die du bei deiner Entscheidung berücksichtigen musst.

Am Ende solltest du eine gute Vorstellung davon haben, welche Option für dich die beste ist.

Hier sind einige der wichtigsten Faktoren, die du berücksichtigen musst, wenn du dich entscheidest, ob du deinen eigenen PC bauen oder einen vorgefertigten PC kaufen möchtest.

  • Preis: Vorgefertigte PCs sind in der Regel teurer, als wenn du sie selbst baust. Das muss aber nicht immer der Fall sein. Wenn du weißt, was du tust, kannst du mit dem Bau deines eigenen PCs viel Geld sparen. Zum Beispiel kannst du vielleicht ein gutes Geschäft mit gebrauchten Teilen machen.
  • Baukastenprinzip: Einige vorgefertigte PCs werden oft in einem Stück geliefert. Wenn also etwas schief geht, muss das ganze Ding ersetzt oder repariert werden. Wenn die einzelnen Komponenten deines maßgefertigten PCs im Laufe der Zeit kaputt gehen, können sie einfach ausgetauscht werden, anstatt in ein komplett neues Gerät zu investieren.
  • Größe: Vorgefertigte PCs sind in der Regel kleiner als selbst gebaute, sodass sie an bestimmten Orten besser Platz finden. Das kann hilfreich sein, wenn der Platz knapp ist. Wenn du deinen eigenen PC baust, hast du natürlich die Freiheit, das Gehäuse und die Größe zu wählen, die deinen Bedürfnissen am besten entsprechen.
  • Erfahrung: Manche Menschen lieben es, ihren eigenen PC zu bauen, weil es ihnen so viel Spaß macht. Das heißt aber nicht, dass vorgefertigte PCs nicht auch ihre Vorteile haben Manche Leute interessieren sich zum Beispiel mehr für die technischen Daten als für den technischen Aspekt beim Bau ihres eigenen PCs.
  • Kundenservice: Ein wichtiger Punkt, den du beachten solltest, ist der Kundensupport. Wenn du zum Beispiel einen vormontierten Gaming-PC von einem bekannten Hersteller wie Alienware kaufst, hast du Zugang zu einem zuverlässigen technischen Support, falls etwas mit deinem Computer schiefgehen sollte. Allerdings sind die Bedürfnisse und Erwartungen jedes Einzelnen unterschiedlich, daher ist es schwer zu sagen, ob dies wichtig ist oder nicht

Dank moderner Hardware, die einfach zu installieren und miteinander kompatibel ist, ist es heute einfacher denn je, einen eigenen PC zu bauen.

Wenn du aber nicht weißt, was du tust, kannst du leicht Fehler machen, die dich am Ende noch mehr Geld kosten können.

Kennst du dich nicht mit Hardware aus, könnte der Bau deines eigenen PCs ein wenig kompliziert für dich sein.

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Artikel alle deine Fragen zum Streaming-PC beantworten konnte.

Viel Spaß beim streamen!

Foto des Autors
Hi. Ich bin Domenik der Autor auf Geekmeta. Schon seit meiner Kindheit bin ich fasziniert von Computern und das nicht nur wegen den Games. Man könnte mich als Geek oder Nerd bezeichnen, dabei bin ich einfach jemand, der gerne seine Leidenschaft mit anderen Menschen teilt.

Lese weiter im Blog

Brauchen Schüler einen Laptop zum lernen?

In Zeiten von Home Schooling ist ein geeigneter Laptop für Schüler unverzichtbar, um am Unterricht teilzunehmen. Aber welcher Laptop ist für Schüler geeignet und wie…