Welches Equipment braucht man für das Streaming?

Wenn es darum geht, deine Lieblingsspiele zu streamen, darfst du an einer Sache nicht sparen – an deiner Ausrüstung.

Egal, ob du zum ersten Mal streamst oder ein erfahrener Profi bist, die richtige Ausrüstung ist das A und O für eine reibungslose und erfolgreiche Übertragung.

In diesem Blogbeitrag werfe ich einen Blick auf das wichtigste Streaming Equipment und gebe dir Tipps, wie du das richtige Zubehör für deine Bedürfnisse auswählst.

Das richtige Streaming Zubehör

Streaming war noch nie so beliebt wie heute, und das aus gutem Grund – es ist eine tolle Möglichkeit, mit anderen Spielern in Kontakt zu treten und die Liebe zu Spielen zu teilen.

Immer mehr Spieler/innen streamen heutzutage, weil es so einfach ist, aber die Wahl der richtigen Ausrüstung kann eine Herausforderung sein.

Die meisten Broadcaster fangen mit einer gewöhnlichen Webcam an, aber das ist nur der Anfang. Wenn du dich auf deine erste Sendung vorbereitest oder zu einer neuen Plattform wechselst, solltest du in eine bessere Streaming-Ausrüstung investieren.

Es ist wichtig, die verschiedenen Arten von Streaming-Ausrüstung zu kennen. Wenn du die Grundlagen der einzelnen Komponenten kennst, kannst du eine fundierte Entscheidung treffen, was für deine Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Computer-Hardware

Der Computer ist der wichtigste Teil jeder Streaming-Ausrüstung.

Schließlich benutzt du deine Hardware, um deine Streaming-Software auszuführen, also brauchst du etwas, das die Mindestanforderungen dafür erfüllt.

Zum Glück sind diese nicht sehr anspruchsvoll, so dass auch Computer der unteren Preisklasse eine gute Grundlage für deinen Stream bilden können.

Tipp: In meinem anderen Blogartikel habe ich alles über die Zusammenstellung eines Streaming PCs geschrieben. Darin findest du Empfehlungen zur Hardware oder eine komplette Lösung. Folge dazu einfach dem Link.

Streaming-Software

Die zweitwichtigste Komponente eines Streaming-Systems ist zweifelsohne die Streaming-Software.

Es gibt viele verschiedene Plattformen, aus denen du je nach deinen Bedürfnissen wählen kannst – OBS Studio , XSplit und Streamlabs OBS, um nur drei zu nennen.

Jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, deshalb solltest du dich gut informieren, bevor du dich für deine Software entscheidest.

Zu diesem Thema gehe ich in dem oben verlinkten Artikel über Streaming PCs näher ein.

Video-Encoding-Software

Um dein Spiel zu übertragen, brauchst du eine Möglichkeit, das Videomaterial von deinem PC zu erfassen, zu komprimieren und an einen Streaming-Dienst zu senden.

In den meisten Fällen geschieht dies mit Videokodierungssoftware von Drittanbietern wie Nvidia Shadowplay oder AMD ReLive.

Streaming-Dienste

Wenn du dich um die Aufnahme und die Kodierung gekümmert hast, ist es an der Zeit, über die Übertragungsplattform selbst nachzudenken – wie Twitch oder Mixer. Jeder Streamingdienst hat andere Anforderungen an die Hardware und Software.

Wenn du z. B. auf Twitch streamen willst, reicht ein Computer mit 2 GB Speicherplatz aus, während für Mixer 4 GB erforderlich sind.

Mikrofon für Streaming

Wenn du mit deinem Publikum kommunizieren willst, ist ein hochwertiges Mikrofon für jedes Streaming-Setup unerlässlich.

Hochwertige Mikrofone wie das Yeti von Blue Microphones bieten Klang in Studioqualität.

Ein gutes Mikrofon ist sein Gewicht in Gold wert.

Mit einer kristallklaren Audioübertragung gewinnst du nicht nur bestehende Fans, sondern auch neue Zuschauer durch Mundpropaganda.

Welche Kamera ist als Facecam geeignet?

Um deine Reaktionen festzuhalten und dein Spiel zu kommentieren, ist eine Webcam ein unverzichtbares Teil der Streaming-Ausrüstung.

Um die bestmögliche Videoqualität auf Twitch zu übertragen, brauchst du z.B. eine Logitech HD Pro C920 Serie.

Viele Streamer benutzen zusätzlich zu ihrem Mikrofon eine Webcam, aber das ist nicht zwingend nötig, wenn du ein gutes Mikrofon hast. Solange dich deine Zuschauer gut hören, ist das kein Problem.

Tipp: Wenn du deine Reaktionen in 4k streamen möchtest, dann empfehle ich dir die Canon M6 II. Sie hat eine tolle Qualität und ist außerdem sehr leicht und einfach zu bedienen.

Optimale Bildqualität durch Softlights

Eine weitere Möglichkeit, die Qualität deines Streaming-Setups zu verbessern, ist die Verwendung hochwertiger Ausrüstung.

Mit Softlights hast du eine gute Kontrolle über die Beleuchtung in deinem Studio, während eine gute Kamera dafür sorgt, dass nicht nur dein Gameplay professionell aussieht.

Mit einer guten Belichtung kannst du mega gute Videos drehen. Das Licht im Raum ist sogar noch wichtiger als eine Profikamera.

Wenn du ein knappes Budget hast, investiere zuerst in eine Softbox und rüste später mit einer besseren Kamera auf.

Stream Deck: Luxuriöse Makrotastatur für dein Setup

Das letzte Stück Ausrüstung in unserem Streaming-Setup ist das Stream Deck.

Mit diesem einzigartigen Bedienfeld kannst du Tasten individuell anpassen, um schnell und einfach Tastenkombinationen für gängige Aktionen wie Szenenwechsel, Stummschalten des Tons oder Überwachen des Chats zu erstellen.

Eine eigene Taste für jede einzelne Funktion bedeutet, dass du beim Streaming nie wieder eine wichtige Aktion verpasst.

Stream Deck kann auch dein Mikrofon, deine Kamera, dein OBS und vieles mehr steuern.

Wenn du noch mehr Funktionen wie das Verknüpfen von Szenen oder das Überwachen des Tons nutzen möchtest, verbinde OBS mit Streamlabs. So kannst du z. B. die Lautstärke überwachen und das Mikrofon mit einer einzigen Taste stummschalten oder die Stummschaltung aufheben.

Für diejenigen unter euch, die Streamlabs bereits nutzen, ist dies auch über das anpassbare Dashboard möglich.

Der grüne Bildschirm: Hollywood an deinem Schreibtisch

Ein Greenscreen ist ein optionales Ausrüstungsstück, das einige Vorteile mit sich bringt.

Der offensichtlichste Vorteil eines Greenscreens ist, dass du dich selbst und das Spiel auf verschiedene Hintergründe legen kannst – zum Beispiel auf deine Lieblingsplattform oder sogar in den Weltraum

Ein Greenscreen ist auch nützlich, um Text und Informationen zu deinem Stream hinzuzufügen, z. B. die Uhrzeit oder Spielstatistiken.

Der Hintergrund muss nicht unbedingt grün sein – jede Farbe ist geeignet.

Und das war’s

Wenn du dich an hochwertige Geräte hältst, kannst du endlich ein tolles Streaming-Studio einrichten, ohne die Bank zu sprengen.

Die Vorteile der Streaming Ausrüstung

Online-Streaming macht mega viel Spaß und es ist einfach, neue Leute kennenzulernen.

Aber warum lohnt es sich, in eine gute Streaming Ausrüstung zu investieren?

  • Mit einer guten Ausrüstung sieht dein Stream professioneller aus.
  • Du ein viel besseres Erlebnis und kannst dich mit den Zuschauern auf einer emotionalen Ebene verbinden.

Streaming ist für alle da.

Du musst nicht den neuesten i7-Prozessor oder eine GTX 1080 Grafikkarte besitzen, um auf den Streaming-Zug aufzuspringen. Wenn du einen alten PC herumliegen hast, ist er genauso gut wie jeder andere Computer.

Auch wenn du nur deinen aktuellen Laptop hast, ist es möglich, auf Mixer oder Twitch zu streamen. Die einzige wirkliche Voraussetzung für das Streaming ist eine gute Internetverbindung.

Wenn du die richtigen Tools dabei hast, ist das schon die halbe Miete, also verschaffe dir einen Vorsprung

Wie wählst du die richtige Streaming-Plattform für dich aus?

Jetzt, wo du weißt, welche Hard- und Software du zum Streamen brauchst, ist es an der Zeit, dich für deine Streaming-Plattform zu entscheiden.

Was ist dein Streaming-Stil?

Bist du ein Gelegenheitsspieler, der sich gerne mit Freunden zum spielen trifft? Oder spielst du lieber allein und konzentrierst dich darauf, dir ein Publikum aufzubauen?

Die Antwort hängt von der Plattform ab, auf der du streamen willst.

YouTube Gaming

Googles eigener Spiele-Streamingdienst, wurde 2015 eingeführt und entwickelte sich schnell zu einer der beliebtesten Plattformen für Streamer/innen.

Der größte Vorteil von YouTube Gaming ist, dass die Zuschauer deinen Kanal ganz einfach abonnieren können, was langfristig eine zusätzliche Einnahmequelle darstellt.

YouTube Gaming ist auch besonders nützlich, wenn du ein professionelleres Publikum ansprechen willst, denn es kann über die YouTube-Hauptseite und -App aufgerufen werden, so dass noch mehr Nutzer deine Inhalte finden können.

Deinen Kanal auf YouTube Gaming einzurichten, könnte nicht einfacher sein.

  1. Melde dich einfach mit deinem Google-Konto an.
  2. Gehe im Menü auf „Gaming“.
  3. Dann kannst du deinen Kanal und dein Titelbild einrichten.

Um auf YouTube Gaming zu streamen, brauchst du einen PC oder Mac mit einer guten Internetverbindung und einer Webcam.

Du kannst deine vorhandene Streaming-Software wie Open Broadcaster Software oder XSplit verwenden, aber auch die meisten beliebten Dienste wie Twitch bieten eine einfache Möglichkeit, zu YouTube Gaming zu streamen.

Wenn du ein interaktiveres Publikum haben möchtest, füge deinen Twitch-Account zu deinem Kanal auf YouTube Gaming hinzu und beginne, einige deiner Inhalte zu posten. So können dir die Zuschauer auf beiden Plattformen auf einem Konto folgen.

Facebook Gameroom

Facebook Gameroom ist die Antwort von Facebook auf beliebte Gaming-Dienste wie Steam und Xbox Live.

Der größte Nachteil von Facebook Gameroom ist, dass es keine Monetarisierung ermöglicht, es sei denn, du hast bereits eine Fanbasis.

Außerdem gibt es hier nicht so viele Anpassungsmöglichkeiten wie auf anderen Plattformen wie Twitch oder YouTube Gaming, was frustrierend sein kann, wenn du dein Streaming-Erlebnis noch weiter optimieren möchtest.

Besuche einfach Facebook und klicke im Reiter Gameroom auf „Neues Konto erstellen“. Von dort aus kannst du dich mit deinen bestehenden Facebook-Daten anmelden.

Um auf Facebook Gameroom zu streamen, brauchst du nur einen Computer oder ein mobiles Gerät, das mit einer stabilen Internetverbindung verbunden ist.

Twitch

Twitch ist die größte Live-Streaming-Plattform für Gamer. Sie wurde 2014 von Amazon übernommen und ist seitdem exponentiell gewachsen und wurde schnell zu einer der beliebtesten Plattformen überhaupt.

Sie wird sogar von einigen eSport-Teams genutzt, um Scrim-Material zu streamen, damit andere Spieler/innen ihre Strategien analysieren können.

Es gibt zwei Arten von Konten auf Twitch:

  • Standard-Konten
  • Turbo-Konten

Standardkonten sind kostenlos, haben aber gewisse Einschränkungen.

Turbo-Accounts sind erst verfügbar, wenn du deinen Twitch-Account 14 Tage lang benutzt hast, und können entweder mit einem monatlichen Abonnement oder einer einmaligen Gebühr bezahlt werden.

Die Einrichtung deines Twitch-Kontos ist einfach, wenn du bereits ein YouTube- oder Facebook-Konto hast.

Melde dich einfach mit deinen Zugangsdaten an und fange an, dein Profil anzupassen.

Um auf Twitch zu streamen, brauchst du nur eine Internetverbindung und deine Streaming-Software wie Open Broadcaster Software oder XSplit. Genau wie YouTube Gaming bietet auch Twitch die Möglichkeit, direkt von anderen Diensten wie Facebook Live und Restream.io zu streamen.

Wenn du Zuschauer willst, solltest du dich an YouTube Gaming oder Facebook Gameroom halten. Wenn du nach einem persönlicheren Erlebnis suchst, ist Twitch die richtige Adresse für dich.

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnte.

Viel Spaß beim streamen!

Foto des Autors
Hi. Ich bin Domenik der Autor auf Geekmeta. Schon seit meiner Kindheit bin ich fasziniert von Computern und das nicht nur wegen den Games. Man könnte mich als Geek oder Nerd bezeichnen, dabei bin ich einfach jemand, der gerne seine Leidenschaft mit anderen Menschen teilt.

Lese weiter im Blog

Tablet oder Laptop: Was ist besser?

Tablets und Laptops sind beides Geräte, mit denen du auf das Internet zugreifen und verschiedene Anwendungen nutzen kannst. Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede zwischen…

Kostenlose Sim Karte – So funktioniert´s

Mobiltelefone sind heutzutage unverzichtbar. Doch die monatlichen Kosten für einen Vertrag können ganz schön ins Geld gehen. Wie Sie an eine kostenlose SIM-Karte kommen, erfahren…